HomeRanglistenMedienpoolMotorsportKontaktImpressum
Berichte BL Cup 2011
BL-Cup 1 Lauf 2011
BL-Cup 2 Lauf 2011
BL-Cup 3 Lauf 2011
BL-Cup 4 Lauf 2011
BL-Cup 5 Lauf 2011
BL-Cup 6 Lauf 2011
BL-Cup 7 Lauf 2011
BL-Cup 8 Lauf 2011
BL-Cup 9 Lauf 2011
BL-Cup 10 Lauf 2011
Berichte BL Cup 2012
BL Cup 1 Lauf 2012
BL Cup 2 Lauf 2012
BL Cup 3 Lauf 2012
BL Cup 4 Lauf 2012
BL Cup 5 Lauf 2012
BL Cup 6 Lauf 2012
BL Cup 7 Lauf 2012
BL Cup 8 Lauf 2012
BL Cup 9 Lauf 2012
BL Cup 10 Lauf 2012
BL Cup 11 Lauf 2012
BL Cup 12 Lauf 2012
BL Cup 13 Lauf 2012
BL Cup Abschlussfeier
Berichte BL Cup 2014
BL Cup 1 Lauf
BL Cup 2 Lauf
BL Cup 3 Lauf
BL Cup 4 Lauf
BL Cup 5 Lauf
BL Cup 6 Lauf
BL Cup 7 Lauf
BL Cup 8 Lauf
BL Cup 9 Lauf
BL Cup 10 Lauf
Berichte BL Cup 2015
BL Cup 1 Lauf
BL Cup Special 1 Lauf
BL Cup 2 Lauf
BL Cup 3 Lauf
BL Cup 4 Lauf
BL Cup 5 Lauf
BL Cup 6 Lauf
BL Cup Special 2 Lauf
BL Cup 7 Lauf
Berichte BL WC Cup 2012
BL WC Cup 1 Lauf
BL WC Cup 2 Lauf
BL WC Cup 3 Lauf
Berichte BL WC Cup 2013
BL WC Cup 1 Lauf
BL WC Cup 2 Lauf
BL WC Cup 3 Lauf
BL WC Cup 4 Lauf
Berichte BL WC Cup 2014
BL WC Cup 1 Lauf
BL WC Cup 2 Lauf
BL WC Cup 3 Lauf
Berichte BL WC Cup 2015
BL WC Cup 1 Lauf
Facebook
BL Cup 11 Lauf 2012

11 Bl Cup Lauf Hürtgenwald

Der 11 Lauf zum BL Cup 2012 !!

Die Strecke in Hürtgenwald gehört mit zu den beliebtesten Kunstrasenbahnen in NRW. Der Wettergott meinte es gut und bescherte uns ein trockenes und sonniges WE. Da es an diesem WE noch viele andere Veranstaltungen gab, blieb diesmal die Teilnehmerzahl von 17 Fahrern sehr überschaubar. Durch diese Tatsache kamen alle Teilnehmer zu noch mehr Fahrzeit und Fahrspaß.

Das Training und die Vorläufe !

Bei schönstem Wetter erschienen am Samstag so gegen 10:00 Uhr die ersten Fahrer an der Strecke und bauten ihr Lager auf. Die Reifenwahl war diesmal einfach...Mini Pin drauf und los gehts. Das freie Training an diesem Samstag wurde von allen Fahrern bis 16:00 Uhr voll genutzt. Um 16:30 war eine Fahrerbesprechung von Uwe Schmitz angesetzt, wo der Ablauf des Rennens besprochen wurde. Pünktlich um 17:00 Uhr startete dann der erste von fünf geplanten Vorläufen. Nach dem ersten Durchgang aller Gruppen konnte man dann noch weiter bis 20:00 Uhr trainieren.

Das Rennen !

Nach einem gelungenen ersten Renntag ging es am Sonntag gegen 9:00 Uhr mit dem zweiten Vorlauf weiter. Die schnellsten Rundenzeiten lagen bei 23 bis 25 Sec. Die letzten Teilnehmer erschienen auch am Sonntag, so dass 17 Teilnehmer insgesamt an den Start gingen. Wie schon am letzten WE war Chris Kammann wieder gut drauf und gehörte zu den Schnellsten. Der neue Tekno Buggy von Thomas Wüller setzte sich sehr gut in Szene und konnte sich mit guten Zeiten behaupten. Durch den Morgentau machte es nicht viel Sinn den zweiten Vorlauf morgens zu fahren, da nur 29 Sec. Rundenzeiten gefahren wurden. Die Fahrer, die schon am Vortag ihren ersten Vorlauf gut gefahren hatten, ließen auch den zweiten Vorlauf aufgrund des nassen Kunstrasens aus. Gegen 12:00 Uhr gab es dann die letzte Rangliste über alle Vorläufe, und die 1/2 Finale wurden ermittelt. Das Finale wurde mit 12 Fahrern gefahren und ging wie immer über 12 Minuten. In der Startaufstellung stand Chris vor Thomas Wüller und Stefan Reinartz und konnte die leichte Steilwandkurve nach der Startgeraden Unfallfrei absolvieren. Auch das nachfolgende Feld fuhr wie an der Schnur gezogen die ersten Meter durch die Einführungsrunde. Nach den ersten Sprüngen lockerte sich das Feld langsam auf, so dass sich die Spreu vom Weizen trennte. Chris behielt bis zum Schluß die Führung vor Thomas und Dirk Jakels, der sich im laufe der 12 Minuten bis auf den dritten Platz heran kämpfen konnte.

1. Chris Kamman (Mugen)
2. Thomas Wüller (Tekno)
3. Dirk Jakels (Kyosho)
4. Michael Thamm (Kyosho)
5. Stefan Reinartz (Asso)
6. Guido Schmitz (Mugen)
7. Ralf Martin (Kyosho)
8. Nino Wolff (Losi)
9. Marcus Maynard (Mugen)
10. Andree Arzenheimer (Losi)
11. Thomas Karmann (Mugen)
12. Thomas Rosenblatt(Tekno)



Die Sieger in der Buggy 1:8 OR8e Klasse !

Die Sieger .. 1 Platz Chris Kammann (Mugen) - 2 Platz Thomas Wüller (Tekno) - 3 Platz Dirk Jakels (Kyosho)









Copyright©2010 Webdesign MW. Alle Rechte vorbehalten.



Druckbare Version