HomeRanglistenMedienpoolMotorsportKontaktImpressum
Berichte BL Cup 2011
BL-Cup 1 Lauf 2011
BL-Cup 2 Lauf 2011
BL-Cup 3 Lauf 2011
BL-Cup 4 Lauf 2011
BL-Cup 5 Lauf 2011
BL-Cup 6 Lauf 2011
BL-Cup 7 Lauf 2011
BL-Cup 8 Lauf 2011
BL-Cup 9 Lauf 2011
BL-Cup 10 Lauf 2011
Berichte BL Cup 2012
BL Cup 1 Lauf 2012
BL Cup 2 Lauf 2012
BL Cup 3 Lauf 2012
BL Cup 4 Lauf 2012
BL Cup 5 Lauf 2012
BL Cup 6 Lauf 2012
BL Cup 7 Lauf 2012
BL Cup 8 Lauf 2012
BL Cup 9 Lauf 2012
BL Cup 10 Lauf 2012
BL Cup 11 Lauf 2012
BL Cup 12 Lauf 2012
BL Cup 13 Lauf 2012
BL Cup Abschlussfeier
Berichte BL Cup 2014
BL Cup 1 Lauf
BL Cup 2 Lauf
BL Cup 3 Lauf
BL Cup 4 Lauf
BL Cup 5 Lauf
BL Cup 6 Lauf
BL Cup 7 Lauf
BL Cup 8 Lauf
BL Cup 9 Lauf
BL Cup 10 Lauf
Berichte BL Cup 2015
BL Cup 1 Lauf
BL Cup Special 1 Lauf
BL Cup 2 Lauf
BL Cup 3 Lauf
BL Cup 4 Lauf
BL Cup 5 Lauf
BL Cup 6 Lauf
BL Cup Special 2 Lauf
BL Cup 7 Lauf
Berichte BL WC Cup 2012
BL WC Cup 1 Lauf
BL WC Cup 2 Lauf
BL WC Cup 3 Lauf
Berichte BL WC Cup 2013
BL WC Cup 1 Lauf
BL WC Cup 2 Lauf
BL WC Cup 3 Lauf
BL WC Cup 4 Lauf
Berichte BL WC Cup 2014
BL WC Cup 1 Lauf
BL WC Cup 2 Lauf
BL WC Cup 3 Lauf
Berichte BL WC Cup 2015
BL WC Cup 1 Lauf
Facebook
BL Cup 3 Lauf 2012

3 Bl Cup Lauf Helmond

Der 3 Lauf zum BL Cup 2012 !!

Die Strecke von Mach One in Helmond hatte sich zum Vorjahr nicht viel verändert. Das Waschbrett war nicht mehr da, und dafür fanden wir 2 gut zu fahrende Sprünge für Jedermann an der Stelle. Auf dem Fahrerstand hatte man ein grob maschiges Fangnetz montiert, um Unfälle mit den Rc Flugmodellen von neben an zu vermeiden. Eine wirkliche Behinderung im Sichtfeld war es eigentlich nicht, und beim fahren nahm man dieses Netz auch nicht mehr wahr.

Das Training und die Vorläufe !

Die Wetterprognosen zum Wochenende waren sehr unterschiedlich, jedoch über eines waren sie alle erhaben,.... es sollte regnen. Der Samstag war ein super Tag, es schien den ganzen Tag die Sonne aus vollen Zügen, so das mancher Sonnenbrand bei einigen zugeschlagen hat. Es wurde von 9:00 Uhr morgens bis 16:00 Uhr wie der Teufel trainiert. Da es für Sonntag nicht so rosig mit dem Wetter kommen sollte, und Vorläufe auch für Samstags auf der Nennplattform angekündigt waren, haben wir gemeinsam in der Fahrergemeinschaft beschlossen, am Samstag 2 von insgesamt 5 Vorläufen zu fahren. Das Wetter hielt bis spät in den Abend, so dass wir schon mal 2 Vorläufe im Sack hatten. Diesmal fand der geselliger Abend vor Ort mit grillen und campen statt. Thammi hatte alles vorbereitet, so dass wir eine super Runde bis zum Schluß hatten. Einige Fahrer hatten auch Hotels gebucht, so dass gegen 24:00 Uhr die Truppe auseinander ging. Der Camping Trend hält unaufhörlich an, auch bei diesem Event sah man neue Camper.

Das Rennen !

Land unter.............es hatte wohl die ganze Nacht geregnet, und es sollte noch mal richtig Regen runter kommen. Es nahm einfach kein Ende, so das wir gegen 12:00 Uhr die Veranstaltung abbrechen mußten. Bis 9:00 Uhr hielt die Strecke stand und es waren keine Pfützen zu sehen. So gegen 11:00 Uhr konnte die Bahn die Wassermassen nicht mehr verarbeiten, so dass nur noch Land unter war. Diesmal hatte es uns das erste mal richtig erwischt. Bis dato hatten wir ja immer Glück, oder sind so gerade mit einem blauen Auge davon gekommen. Aber unter diesen Umständen wäre ein Durchziehen der Veranstaltung unverantwortlich gewesen. Da wir in weiser Voraussicht ja 2 Vorläufe am Samstag gefahren hatten, machten wir aus den 2 Läufen mit einem Streicher den Sieger aus. Mit dieser Lösung war der größte Teil der Fahrer zufrieden, und wir konnten dann gegen 12:30 Uhr die Siegerehrung machen.

Julian Heitjahn (Kyosho)
Jörg Mampel (Asso)
Stefan Reinartz (Asso)
Dirk Drechsler (Mugen)
Michael Thamm (Kyosho)
Max Petzold (Kyosho)
Dirk Jakels (Kyosho)
Marcus Maynard (Mugen)
Markus Buchholz (Mugen)
Joachim Krapp (Kyosho)
Kai Bergmann (Asso)
Mickey Wiedbrauk (Kyosho)

Schade das wir den Sieger so ausmachen mußten, wobei der Sieg von Julian voll in Ordnung geht, da er eine super Vorstellung abgeliefert hat, und das den ganzen Samstag...Glückwunsch !



Die Sieger in der Buggy 1:8 OR8e Klasse !

Die Sieger .. 1 Platz Julian Heitjahn (Kyosho) - 2 Jörg Mampel (Asso) - 3 Platz Stefan Reinartz (Asso)







Copyright©2010 Webdesign MW. Alle Rechte vorbehalten.



Druckbare Version