HomeRanglistenMedienpoolMotorsportKontaktImpressum
Berichte BL Cup 2011
BL-Cup 1 Lauf 2011
BL-Cup 2 Lauf 2011
BL-Cup 3 Lauf 2011
BL-Cup 4 Lauf 2011
BL-Cup 5 Lauf 2011
BL-Cup 6 Lauf 2011
BL-Cup 7 Lauf 2011
BL-Cup 8 Lauf 2011
BL-Cup 9 Lauf 2011
BL-Cup 10 Lauf 2011
Berichte BL Cup 2012
BL Cup 1 Lauf 2012
BL Cup 2 Lauf 2012
BL Cup 3 Lauf 2012
BL Cup 4 Lauf 2012
BL Cup 5 Lauf 2012
BL Cup 6 Lauf 2012
BL Cup 7 Lauf 2012
BL Cup 8 Lauf 2012
BL Cup 9 Lauf 2012
BL Cup 10 Lauf 2012
BL Cup 11 Lauf 2012
BL Cup 12 Lauf 2012
BL Cup 13 Lauf 2012
BL Cup Abschlussfeier
Berichte BL Cup 2014
BL Cup 1 Lauf
BL Cup 2 Lauf
BL Cup 3 Lauf
BL Cup 4 Lauf
BL Cup 5 Lauf
BL Cup 6 Lauf
BL Cup 7 Lauf
BL Cup 8 Lauf
BL Cup 9 Lauf
BL Cup 10 Lauf
Berichte BL Cup 2015
BL Cup 1 Lauf
BL Cup Special 1 Lauf
BL Cup 2 Lauf
BL Cup 3 Lauf
BL Cup 4 Lauf
BL Cup 5 Lauf
BL Cup 6 Lauf
BL Cup Special 2 Lauf
BL Cup 7 Lauf
Berichte BL WC Cup 2012
BL WC Cup 1 Lauf
BL WC Cup 2 Lauf
BL WC Cup 3 Lauf
Berichte BL WC Cup 2013
BL WC Cup 1 Lauf
BL WC Cup 2 Lauf
BL WC Cup 3 Lauf
BL WC Cup 4 Lauf
Berichte BL WC Cup 2014
BL WC Cup 1 Lauf
BL WC Cup 2 Lauf
BL WC Cup 3 Lauf
Berichte BL WC Cup 2015
BL WC Cup 1 Lauf
Facebook
BL-Cup 5 Lauf 2011

Das Training am Samstag den 16.07.2011
Am Samstag bei wechselhaftem Wetter waren einige Teilnehmer zum Training auf der Strecke. Trotz einiger Regenschauer war das Training fast unberührt vom Regen, da die Strecke sehr schnell abtrocknete und den Regen schnell vergessen ließ. Die Wetterprognose ließ es dann, wie vorher gesagt, in der Nacht zum Sonntag kräftig schütten. Die Rundenzeiten lagen bei den schnellen Jungens bei 46-48 Sec. Den ersten von vier geplanten Vorläufen startete Thomas Birkelbach gegen 16:30 Uhr.


Das Rennen am Sonntag den 17.07.2011
Die ersten Teilnehmer erschienen am Sonntag gegen 8:00 Uhr. Der zweite von vier Vorläufen wurde um 10:00 Uhr gestartet. Durch die Wetterevorhersage, die eigentlich noch mehr Regen vorher gesagt hatte, gingen nur 16 mutige Buggy Fahrer und 9 Truggy Fahrer an den Start. Alle anwesenden Teilnehmer sollten dafür mit einem super Rennen belohnt werden, was den ganzen Tag ohne Regen statt fand. Nach den Vorläufen, die um ca. 13:00 Uhr vorbei waren, wurden die zwei Halbfinale in der Buggy Klasse um 14:00 Uhr angesetzt.

Im Buggy Finale, was mit 16 Fahrern besetzt war, konnte sich der Local Hero Chistian Warda mit seinem Kyosho MP9e den ersten PLatz nach 10 Minuten Finale sichern. Mit 13 Runden in 10 Minuten auf dieser ansruchsvollen Bahn, war das ein Ergeniss was nur 2 Fahrer erreichten. Eine Strecke die viel mehr von den Autos fordert, als irgend wo anders in NRW. Sie ist bestimmt nicht jedermanns Sache, macht aber viel her.

Dem Club MAC Essen ein herzlichen Dank für die gut organisierte Veranstaltung mit top Verpflegung und Zeitnahme, sowie Rennleitung von Thomas Birkelbach









Copyright©2010 Webdesign MW. Alle Rechte vorbehalten.



Druckbare Version